Welche Bücher haben die Leseratten 2010 begeistert? Welche Bücher wurden besonders gerne gekauft und damit zu einem Bücher Bestseller 2010? Einige Autoren landeten einen echten Überraschungserfolg, andere sind Garanten, wenn es um einen Bestseller geht. Es waren lustige Bücher dabei, aber auch ernste und historische Themen wurden zum Bücher Bestseller 2010.

Es darf gelacht werden

Es war ein lustiges Buch, voller Wortwitz und Situationskomik, das auf dem ersten Platz der Bücher Bestseller 2010 landete. „Hummeldumm“ heißt das Buch und Tommy Jaud der Autor. Der Journalist Tommy Jaud ist immer eine gute Wahl, wenn es um Bücher geht, die zum Lachen einladen, und mit der urkomischen Geschichte eines jungen Paares, das während eines Urlaubs in Afrika haarsträubende Abenteuer erlebt, ist Jaud der Bücher Bestseller 2010 gelungen.

„Für jede Lösung ein Problem“ findet Kerstin Gier in ihrem witzigen Buch, das mit einem vierten Platz zu finden war und damit auch ein Bücher Bestseller 2010 wurde. Was passiert, wenn Reinkarnation daneben geht, das beschreibt David Safier in seinem höchst amüsanten Buch „Mieses Karma“, das sich den fünften Platz auf den Bestsellerlisten eroberte.

Für alle Romantiker

Eine Geschichte voller Gefühl und Poesie landete auf dem zweiten Platz der Bestsellerliste. Kate Morton schrieb mit „Der verborgene Garten“ eine wunderschöne Geschichte über eine Familie und ihre besondere Beziehung zu einem Cottagegarten im schönen Cornwall.

Herrlich romantisch und mit viel Witz erzählt Daniel Glattauer in seinem Buch „Gut gegen Nordwind“ die Geschichte einer E-Mail, die fehlgeleitet wird und damit für Verwicklungen sorgt. Auch er landete einen Bücher Bestseller 2010 und wurde Dritter in den Verkaufshitlisten der Buchhändler.

Historische Bücher

Auch Bücher, die die Geschichte der Vergangenheit erzählen, sind in der Liste der Bücher Bestseller 2010 zu finden. Ken Folletts „Die Tore der Welt“ stand 2010 in der Bestsellerliste auf dem sechsten Platz. Einen Platz darunter landete „Das brennende Land“ von Bernard Cornwell, der in seinem Roman den Kampf zwischen den Wikingern und den Angelsachsen im 9. Jahrhundert packend und voller Dramatik beschreibt.

Bücher Bestseller 2010 für jeden Geschmack

Wie muss man sich den Tod vorstellen? Wenn es nach Markus Zusak geht, dann ist der Sensenmann ein freundlicher Herr, dem die kleine Lisa immer wieder begegnet, aber ihm immer wieder von der Schippe springen kann. „Die Bücherdiebin“, ein Buch nicht nur für Kinder, landete als Bücher Bestseller auf dem achten Platz der Bestsellerlisten.

„Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott“ beschreibt William P. Young auf dem neunten Rang der Bücher Bestseller 2010.  Nach dem Verschwinden seiner Tochter hadert die Familie mit Gott und jeder hat seine eigene Meinung dazu.  Den zehnten Platz der Bücher Bestseller 2010 nimmt „Eat, Pray, Love: Eine Frau auf der Suche nach allem in Italien, Indien und Indonesien“ von Elizabeth Gilbert ein. Die Geschichte, die auch mit Julia Roberts in der Hauptrolle verfilmt wurde, schildert das Leben einer Frau, die nach einer Enttäuschung einen neuen Sinn im Leben sucht und auf Reisen geht. Auf diesen Reisen lernt sie mit allen Sinnen zu genießen, und ein Genuss ist das Buch auch für den Leser.

Bild: © Depositphotos.com / robertsrob

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Comments are closed.